Der Verein OKZIDENT wurde im Jahr 2015 als Organisations-, Aktions- und Vernetzungsplattform gegründet. Er ist hervorgegangen aus einer spontan gegründeten Aktionsgruppe.

Aus den Statuten:
Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Förderung von politischer Bildung und friedlichem Bürgerprotest. Der Verein wird, durch politische Veranstaltungen und Aufklärungsarbeit, gegen antidemokratische und extremistische Ideologien auftreten. Der Verein wird eine vermehrte demokratische Teilhabe der Bürger fördern und sich für direkte Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsetzen.

Einsatz gegen Extremismus

In letzter Zeit erleben wir eine gewaltige Zunahme von Linksextremismus. Nicht nur nimmt die linke Gewalt ein beunruhigends Maß an, auch kommt es immer mehr zu Hass und Hetze im Internet. Daher haben wir eine Kontaktadresse eingerichtet, unter der man uns Hasskommentare melden kann. Wir werden jeden Fall prüfen, gegebenenfalls Anzeige erstatten und den Prozess weiter begleiten. Bei politisch relevanteren Fällen können wir zudem Kontakt zu unabhängigen Medien herstellen, um den Vorfall einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

meldung@verein-okzident.at

Linksextremismus in Österreich